A A A
Samstag, 25. März

| Newsletter
| RSS-Feed
| Termine
| Recherche

| Mediaservice
| Impressum
| Mail an den Verlag

| Link mailen
| Startseite
 

Bürokratieabbau

Entlastungsgesetz beschlossen

[26.3.2015] Das Bundeskabinett hat das Bürokratieentlastungsgesetz beschlossen. Das kommt vor allem der mittelständischen Wirtschaft zugute. Erleichterungen für das öffentliche Beschaffungswesen sollen bald folgen.


Das Bundeskabinett hat gestern (25. März 2015) nicht nur den von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel vorgelegten Entwurf eines Bürokratieentlastungsgesetzes beschlossen. Auch für die Einführung nach dem Prinzip One in, one out hat es einen rechtlichen Rahmen verabschiedet. Damit werden erste Maßnahmen der am 11. Dezember 2014 von der Bundesregierung beschlossenen Eckpunkte zur weiteren Entlastung der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie umgesetzt. Weitere Maßnahmen sollen zügig realisiert werden. So wird laut dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Umsetzung der europäischen Vergaberichtlinien in das deutsche Recht genutzt, um das öffentliche Beschaffungswesen einfacher und anwenderfreundlicher zu machen. Dadurch wird der elektronische Datenaustausch in Vergabeverfahren oberhalb der EU-Schwellenwerte verbindlich. Die vollständigen Auftragsunterlagen müssen dann also unentgeltlich für den uneingeschränkten elektronischen Abruf zur Verfügung stehen. Außerdem müssen Angebote grundsätzlich elektronisch eingereicht werden. (ve)


Weitere Informationen:
||| Entwurf eines Gesetzes zur Entlastung insbesondere der mittelständischen Wirtschaft von Bürokratie (PDF: 146 KB)
||| Informationen zur One in, one out-Regel



Druckversion (öffnet neues Fenster)


||| Text

||| PDF


Stichwörter


- Politik - Sigmar Gabriel - E-Procurement -

Weitere Artikel aus dem Bereich E-Procurement:


| Vergabe: cosinex erweitert CPV-Suchmaschine [6.3.2017] Eine Suchmaschine unterstützt öffentliche Auftraggeber bei der Vergabe passender CPV-Codes und sorgt so für mehr Transparenz in Ausschreibungen. Der kostenfreie Dienst wurde nun umfassend überarbeitet und um Synonyme erweitert.

| Wettbewerb: Innovative Beschaffer ausgezeichnet [16.2.2017] Die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe und die Polizei in Sachsen sind für ihre innovativen Beschaffungslösungen mit dem Preis „Innovation schafft Vorsprung“ ausgezeichnet worden.

| DLR: Luft- und Raumfahrt beschafft mit ELViS [8.2.2017] Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt arbeitet nun mit dem Elektronischen Vergabeinformationssystem von Anbieter subreport. Rund 200 Ausschreibungen sind in den vergangenen Monaten schon elektronisch abgewickelt worden.

| Bund: Zentrales Portal für E-Beschaffung [16.1.2017] Informationen und Anwendungen rund um die elektronische Beschaffung hat das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern jetzt in einem zentralen Online-Portal zusammengeführt.

| Bund: Zentrale Stelle für die IT-Beschaffung [9.1.2017] Mit Beginn des Jahres 2017 hat die zentrale Stelle für IT-Beschaffungen in der Bundesverwaltung ihre Arbeit aufgenommen.

| Vergabe: Auswahl-Tool für Lebenszykluskosten [26.10.2016] Das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) hat eine Lösung entwickelt, die öffentliche Vergabestellen dabei unterstützen soll, das passende Tool zur Berechnung der Lebenszykluskosten eines Produkts auszuwählen.

| MACH: Starterpaket E-Beschaffung [15.8.2016] Öffentliche Verwaltungen, die ihr Beschaffungswesen modernisieren wollen, erhalten nun Unterstützung von MACH. Mit dem Workshop Starterpaket E-Beschaffung hilft das Unternehmen dabei, die individuellen Ziele zu definieren.

| MACH: Rahmenvertrag mit Beschaffungsamt [22.7.2016] Einen neuen Rahmenvertrag mit der Firma MACH hat das Beschaffungsamt des Bundes geschlossen. Bundesverwaltungen können somit Lösungen des Software-Anbieters zu vergünstigten Konditionen beziehen.

| MACH / cosinex: Partnerschaft für E-Vergabe [15.7.2016] Die Unternehmen MACH und cosinex bündeln ihr Angebot im Bereich der E-Beschaffung und E-Vergabe für öffentliche Verwaltungen.

| cosinex: Vergabefristen online berechnen [16.6.2016] Einen neuen Service für öffentliche Auftraggeber stellt das Unternehmen cosinex jetzt zur Verfügung. Unter fristenrechner.de können nach Maßgabe des neuen Vergaberechts Fristen und Termine in Vergabeverfahren ermittelt werden.

//

Aktuell in Kommune21

Kommune21 Ausgabe 3/2017
Heft 3/2017
(Märzausgabe)
Finanz-Management

Aktuell in stadt+werk

stadt+werk Ausgabe 2/2017
Heft 3/4 2017
(März / April)
Aufwind für neue Speicherkonzepte